Bewohner sitzen am Tisch und schreiben gemeinsam

Geborgen im Kiez

Die Wilmersdorfer Seniorenstiftung ist im Jahr 1996 vom damaligen Berliner Stadtbezirk Wilmersdorf (heute: Charlottenburg-Wilmersdorf) und dem Land Berlin mit dem Ziel gegründet worden, Einrichtungen zur Aufnahme älterer und pflegebedürftiger Menschen vornehmlich des Bezirkes Charlottenburg-Wilmersdorf zu betreiben und weitere Angebote für Senior*innen im Stadtteil zu schaffen.

Die Wilmersdorfer Seniorenstiftung möchte allen Senior*innen des Stadtbezirkes (und darüber hinaus!) Angebote für Freizeit, Wohnen und Pflege machen. Die tiefe Verbundenheit der Stiftung mit dem Bezirk, den Senior*innen und den jeweiligen unmittelbaren Nachbarschaften ihrer Einrichtungen hat seit mehr als 20 Jahren Tradition und ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Selbstverständnisses. Wir wollen allen Senior*innen unsere Dienstleistungen bei größtmöglicher Sicherheit und Geborgenheit anbieten. Im Herbst 2013 ist daraus der prägende Leitsatz unseres Handels „Geborgen im Kiez“ geworden.

Den umfassenden Neuerungen der letzten Jahre in der Altenhilfe sowie dem fortschreitenden demografischen Wandel ist die Stiftung von Beginn an aktiv begegnet. Sie passt ihr Angebot kontinuierlich an, um der neuen kulturellen Vielfalt der Senior*innen und ihren individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.. Mit unserem Leitbild bekunden wir Verpflichtung und Anspruch für unser tägliches Handeln.

Unser Leitbild zum Herunterladen finden Sie hier.